Skip to content

Dezentrales VPN freut sich über 100.000 Benutzern weltweit

Tachyon, ein auf Blockketten basierendes Ökosystem, das mit Hilfe von Sunny King, dem Schöpfer von Proof-of-Stakes, aufgebaut wurde, hat bereits 100.000 Einheiten, die sein VPN nutzen.

Das auf Blockketten basierende Ökosystem Tachyon verfügt über ein dezentralisiertes virtuelles privates Netzwerk (VPN), das laut Bitcoin Era und Sunny King, dem Chefarchitekten von V Systems, im April 100.000 Benutzer beherbergte.

“Tachyon hat mit offenen Pilottests begonnen”, sagte King am 25. April in einer E-Mail an Cointelegraph. “Die Funktionen werden Schritt für Schritt eingeführt”, sagte er und fügte hinzu:

“Ich freue mich, dass Tachyon VPN diesen Monat gerade 100.000 Benutzer weltweit erreicht hat und ich glaube, dass es letztendlich einen lebendigen VPN-Dienstmarktplatz für die Welt ermöglichen würde.

Sicherheit auf Bitcoin Era

Tachyon- und V-Systeme gehen Hand in Hand

Der pseudonyme “proof-of-stake” oder PoS-Schöpfer Sunny King ist der Chefarchitekt für eine Blockketteninfrastruktur namens V Systems. King half Tachyon in den frühen Tagen des Unternehmens beim Start. “Tachyon ist das erste große Ökosystemprojekt, das das V-System ermöglicht”, sagte King.

Im Allgemeinen ermöglichen es Standard-VPNs den Benutzern, im Web zu surfen, ohne ihren Standort preiszugeben. Dabei werden verschiedene Netzwerke aufgerufen, um die wahre IP-Adresse eines Benutzers zu maskieren – die Informationen, die über den Standort und die Aktivität jedes Computers gesammelt werden.

“Tachyon ist als ein Marktplatz für VPN-Dienste konzipiert”, erklärte King. “Es schafft die notwendige Infrastruktur für Dienstanbieter und Benutzer, um an einem stark dezentralisierten VPN-Marktplatz teilzunehmen.

Das Team des Unternehmens verfügt über vorheriges VPN-Fachwissen

Mit Teammitgliedern, die über bedeutende Vorkenntnisse und Hintergrund in der VPN-Welt verfügen, möchte Tachyon dezentralisierte Technologie für ein höheres Maß an Privatsphäre und Sicherheit nutzen, sagte King.

V Systems möchte die Fähigkeiten von Blockchain mit Hilfe von Cloud- und Datenbanktechnologie ausbauen, sagte King. Tachyon schätzt diese Aussicht und baut seine Lösung auf der Blockchain von V Systems auf und arbeitet mit dem Unternehmen zusammen.

“Das Team von V Systems, einschließlich meiner Person, hat Blockchain-Infrastruktur- und Technologie-Dienstleistungen und -Lösungen für Tachyon bereitgestellt und wird dies auch weiterhin tun”, sagte King.

Tachyon veröffentlichte sein Whitepaper erstmals im September 2019 für die Öffentlichkeit. Auch Blockchain selbst hat seit der Gründung von Bitcoin vor etwa einem Jahrzehnt einen langen Weg zurückgelegt und wird von Tag zu Tag mehr von der breiten Öffentlichkeit angenommen.

Sidebar