Januar 27, 2020

Die durch den Austausch gehortete Bitmünze macht über 10% des Gesamtangebots aus.

Bitcoin ist unter vielen Namen bekannt. Laut dem Weißbuch wird es das „Peer-to-Peer Electronic Cash System“ genannt, seinen Anhängern wird es als das „Werkzeug für finanzielle Freiheit“ gepriesen, den Bankern als „Narrengold“. Eine Definition, der die meisten zustimmen können, ist, dass Bitcoin eine „dezentralisierte Währung“ ist, die erste ihrer Art.

Bei Crypto Comeback gibt es Börsenneuigkeiten

Aber einige behaupten, dass die „dezentralisierte“ in „dezentralisierte Währung“ verblasst.

Die Krypto-Währung, die über 70 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung ausmacht, wird zunehmend zentralisiert. Gehortet von den Krypto-Währungstauschbörsen. Charles Edwards von Capriole erklärte kürzlich in einem Tweet, dass die Anzahl der Bitcoins an den Börsen und auch bei Crypto Comeback über 10 Prozent des Gesamtangebots ausmacht, und zitierte dabei Daten von Glassnode. Er bemerkte, dass dies eine beträchtliche Steigerung ist, angesichts der Tatsache, dass der Prozentsatz im November 2019 6,7 Prozent des Gesamtvorrats betrug.

Wir sprechen oft über das exponentielle Wachstum des BTC-Preises

… aber Bitcoin zentralisiert sich auch exponentiell!

Was die Anzahl betrifft, so schätzte Glassnode die Gesamtzahl der Bitcoin über alle Börsen auf 2,11 Millionen und die Gesamtzahl der gelieferten Bitcoins laut Blockchain’s Diagramm auf 18,105 Millionen. Damit würde die Gesamtzahl der Bitcoin an den Börsen 11,67 Prozent betragen.

Der Austausch ist der einzige zentralisierte Hodler im Ökosystem. Im März 2019 erweiterte der CEO von Coinshares, Ryan Radloff, die Börsen um „Third Party Intermediaries“, die ihren Anteil an der Gesamtversorgung mit Bitcoin auf 16,6 Prozent bezifferten.

Radloff fügte hinzu, dass dieser Bitcoin-Anteil „wahrscheinlich von einer dritten Partei verwahrt wird“, was in seinen Worten „einer Einheit entspricht, die nicht der letztendliche wirtschaftliche Eigentümer ist“. Obwohl es nicht die Bedeutung von Zentralität impliziert, steht es sicherlich im Widerspruch zu der Tatsache, dass man Bitcoin mit einem einzigartigen privaten Schlüssel in seiner digitalen Brieftasche aufbewahrt.

In einem Medium-Post mit dem Titel „Zentralisierung von Bitcoin“ erklärte Edwards, dass Bitcoin zunehmend an Börsen gehortet wurde, insbesondere in den letzten 3 Jahren. Er erklärte,

„In weniger als 3 Jahren ist die an der Börse gelagerte Bitcoin über 700% gewachsen. Durch Bullen- und Bärenmärkte konzentriert sich Bitcoin immer mehr auf zentralisierte Plattformen.“